Unsere ISH-Nachlese Neuheiten und Trends Teil 1 – Fokus Gesundheit

Unsere ISH-Nachlese Neuheiten und Trends Teil 1 – Fokus Gesundheit Hansa beruehrungslos funktionierende Armatur

Von Wellness zu Healthness

Ein neuer Schwerpunkt wird nun ganz eindeutig auf das Thema Gesundheit oder wie es im Neudeutsch so schön heißt „Healthness“ gesetzt. Dienten Bad und WC früher alleine der Hygiene, so entwickelten sie sich in den letzten Jahren zu Orten der Entspannung, um nunmehr auch gesundheitsfördernde Instrumente anzubieten:

Armaturen und Keramik

So bietet Hansa neben berührungslosen Armaturen, die im privaten Bereich eingesetzt für bewegungseingeschränkte oder auch demente Menschen das tägliche Leben leichter machen, als Neuigkeit eine Durscharmatur mit integrierter, individuell programmierbarer Kneipp-Funktion an. So sollen die Durchblutung fördernde Kalt-Warm-Güsse leicht und angenehm anzuwenden sein. (Sofern man bei Kalt-Güssen von angenehm sprechen darf. ;) )

Bekannt für ihre Dusch-WCs und „Washlets“ ist die japanische Firma Toto, die seit 2009 auch in Europa auftritt. Der japanischen Kultur entsprechend machen diese inzwischen  viele zusätzliche Körperanalysen möglich. Techniken wie „Premist“ (ein feiner Wassernebel benetzt die Innenwände vor der Benutzung, damit Schmutz sich erst gar nicht festsetzen kann) oder „ewater+“ für elektrolytisch aufbereitets Wasser, das antibakteriell wirkt, sorgen für noch mehr Hygiene am WC.

Übrigens, auch die Firma Duravit hat auf der Messe als erste großer europäischer Hersteller ein neues Dusch-WC präsentiert: den „Duravit Bio-Tracer“, mit dem eine app-gesteuerte Urinanalyse möglich ist.

Infrarot

Für alle diejenigen, die zwar von den Vorzügen der Infrarot-Wärme überzeugt sind, indessen keinen Platz für eine Infrarot-Kabine in der eigenen Wohnung haben, gibt es von Repabad eine Lösung mit einem formschönen Infrarot-Paneel für die Dusche. Diese ist nicht nur wasser-, sondern sogar dampfdicht – womit der Umbau einer normalen Dusche zum Spa-Center mit Dampf und Infrarot auf wenig Platz möglich wird.

Smartes Licht

Die Firma Burgbad wiederum präsentierte mit dem neuen rc40-Spiegelschrank ein neues Lichtkonzept, mit dem je nach Tageszeit oder auch Stimmungslage des Nutzers unterschiedlich vorprogrammierte Lichtstimmungen erzeugt werden. Diese können bequem über eine berührungslose Sensorfläche angewählt werden. Das heißt, betreten Sie morgens Ihr Bad werden Sie durch aktivierendes Licht munter gemacht. Zu Mittag wirkt das Raumlicht beinahe wie das natürliche Licht am Himmel. Und abends bringt ein sanftes Ambiente-Licht Ihren Körper und Geist zur Ruhe – hierdurch wird Ihr persönlicher Bio-Rhythmus unterstützt.

01 / 728 05 58
01 / 728 05 58 4
bureau@riedel.co.at